Ressourcen

DIGITALE DOKUMENTE

Das Format “Training for Trainers”

Diese Broschüre richtet sich in erster Linie an öffentliche oder private Organisationen und zertifizierte Qualifikationsstellen und insbesondere an deren Ausbilder*innen, die für die Durchführung von Ausbildungskursen und die Vergabe von Qualifikationen verantwortlich sind und die daran interessiert sind, das Ausbildungsprogramm von Gardeniser Pro in ihren Lehrplan aufzunehmen. Der zweite Teil der Broschüre enthält das FORMAT TRAINING FOR TRAINERS und das TOOLKIT, das eine Beschreibung der Ausbildungseinheiten, ihrer Ziele und der für ihre Durchführung erforderlichen Werkzeuge enthält.

Diese Ressource herunterlanden

Ausbildung für Gardeniser

Diese Broschüre richtet sich in erster Linie an öffentliche oder private Organisationen und zertifizierte Qualifikationsstellen und insbesondere an deren Ausbilder*innen, die für die Durchführung von Ausbildungskursen und die Vergabe von Qualifikationen verantwortlich sind und die daran interessiert sind, das Ausbildungsprogramm für Gardeniser Pro in ihren Lehrplan aufzunehmen. Sie führt in das ECVET-System ein, dem europäischen Leistungspunktesystem für beruflichen Bildung. Es enthält das AUSBILDUNGSFORMAT FÜR GARDENISER, das FORMAT FÜR DAS PRAKTIKUM und ein TOOLKIT von Ausbildungsaktivitäten mit unterstützenden Materialien.

Diese Ressource herunterlanden

Gardeniser Lizenz

Die Gardeniser-Lizenz wurde im Rahmen des Projekts Gardeniser Pro entworfen und entwickelt. Die Lizenz zeigt, dass die Person, die die Ausbildung und das Praktikum absolviert hat, ein Kompetenzniveau erreicht hat und über Fähigkeiten verfügt, die es ihr ermöglichen, in einem Gemeinschafts-/urbanen Gartenprojekt in einer professionellen Rolle zu agieren. Das Ziel der Lizenz ist es, eine Struktur zu schaffen, die die formale Anerkennung des Gardenisers (Gartenorganisators) in ganz Europa unterstützt, was eine wichtige koordinierende Rolle innerhalb der Gemeinschaft oder des städtischen Gartens darstellt.

Diese Ressource herunterlanden

Gardeniser HUB IO1 & IO3

O.1 Europäisches Format für den Gardeniser Train the Trainers Kurs:

Ein Trainingsprogramm, das die wichtigsten Fähigkeiten und Kompetenzbereiche identifiziert, die ein Trainer für Gardeniser Pro abdecken muss, unabhängig von der Ausbildung und dem beruflichen Hintergrund, aus dem er kommt. Das IO1 enthält ein Toolkit mit allen empfohlenen Trainingsaktivitäten, Unterrichtsplänen, Materialien und Lernbereichen, die ein qualifizierter Trainer benötigt, um Gardeniser Pro zu vermitteln.

I.O.3 Berufsausbildungskurs für Gardeniser-Ausbilder mit ECVET-Validierung:

Angehende Gardeniser-Trainer in jedem Partnerland haben an dem Gardeniser-Train-the-Trainer-Kurs teilgenommen. Die angehenden Gardeniser-Trainer erwarben gute Kenntnisse über Trainingstechniken sowie über die Durchführung des Gardeniser-Pro-Kurses. Nach Abschluss des Unterrichts wurden die angehenden Trainer gebeten, an 40 zusätzlichen Stunden praktischer Ausbildung im Rahmen eines bestehenden GardeniserTrainingskurses in ihrem eigenen Land oder im Ausland teilzunehmen.

Diese Ressource herunterlanden

Gardeniser HUB IO2

 I.O.2 Gardeniser-Ausbilderlizenz:

Die interaktive Online-Gardeniser-Trainerlizenz identifiziert die Lernstufen, die nach der Präsenzschulung und der Ausbildung erreicht wurden, und die Lizenz erlaubt es dem Trainer, Gardeniser-Schulungen durchzuführen. Die Lizenz besteht aus einer Reihe von Multiple-Choice-Fragen und wird online auf der Gardeniser Hub Plattform (IO5) durchgeführt. Die Lizenz ist in alle Sprachen des Konsortiums übersetzt. Die Lizenz verwendet den ECVET-Rahmen und gibt das Lernniveau an, das erreicht werden muss, um die Lizenz zu erhalten.

Diese Ressource herunterlanden

Gardeniser HUB IO4

 I.O.4 Verbessertes professionelles Gardeniser Training für den öffentlichen Sektor und Schulpersonal.

Gardeniser Hub hat eine neue, überarbeitete Version des GardeniserKurses entwickelt, die sich speziell an Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes und an Schulpersonal richtet, die daran interessiert sind, neue Stadt-/Gemeinschaftsgärten in ihren Gemeinden, lokalen Gebieten, Schulen oder Regionen zu entwickeln und anzulegen. Dazu gehören Gemeinden und lokale Regierungen, die sich mit ihren Gemeinschaften für die Schaffung einer widerstandsfähigeren Stadt einsetzen wollen. Dazu könnten auch Schulen gehören, die über ungenutzte Flächen verfügen, die sie für städtische/Gemeinschaftsgärten oder landwirtschaftliche Projekte zur Verfügung stellen möchten, oder die bereits mit dieser Art von Projekten begonnen haben, aber ihr Personal darin schulen möchten, sie effektiver zu nutzen.

Diese Ressource herunterlanden